Letzte Änderung: 28. September 2012

Sommersemester 2003

Vorlesung Strafrecht Grundkurs II – Allgemeiner Teil 2

Dienstags von 9 bis 10 Uhr und mittwochs von 8 bis 10 Uhr in Raum UL 6, 1115 (»Kino«)

Die Vorlesung knüpft an die Veranstaltung Strafrecht Grundkurs I (Allgemeiner Teil 1) und behandelt die wesentlichen Institute und dogmatischen Strukturen des Allgemeinen Teils insbesondere auch im Hinblick auf ihre Prüfung innerhalb einer juristischen Klausur. Behandelt werden die Institute Fahrlässigkeit, Unterlassung, Irrtum, Versuch, Täterschaft und Teilnahme sowie die Konkurrenzen (dieser Teil wird bis Ende Mai von Herrn Prof. Werle gelesen). In einem zweiten Teil werden mit den »Delikten gegen die Person« (Tötungsdelikte, Körperverletzungsdelikte, Freiheitsdelikte und Beleidigungsdelikte) einige zentrale Tatbestände des Besonderen Teils erörtert (diesen Teil wird Prof. Heinrich gelesen). Am Ende des Semesters wird eine Semesterabschlussklausur geschrieben. Vorlesungsbegleitend finden Arbeitsgemeinschaften statt. Zu weiteren Information über Inhalt und Literaturempfehlungen vgl. die begleitenden Arbeitsblätter zur Vorlesung »Strafrecht AT« Nr. 23 bis 43 und zur Vorlesung »Strafrecht BT« Nr. 1 bis 15.

Vorlesung Strafrecht Grundkurs III – Straftaten gegen Persönlichkeitswerte und Gemeinschaftswerte

Donnerstags von 9 bis 10 Uhr in Raum UL 6, 2116 (Audimax) und freitags von 10 bis 12 Uhr in Raum UL 6, 2002 (Hauptgebäude)

Die Vorlesung knüpft an die Veranstaltung Strafrecht Grundkurs II (Allgemeiner Teil 2) und mit den »Delikten gegen die Person« (Tötungsdelikte, Körperverletzungsdelikte, Freiheitsdelikte und Beleidigungsdelikte) sowie den Delikten gegen die Allgemeinheit (Aussagedelikte, Brandstiftung, Verkehrsdelikte u.a.) einige zentrale Tatbestände des Besonderen Teils. Am Ende des Semesters wird eine Semesterabschlussklausur geschrieben. Vorlesungsbegleitend finden Arbeitsgemeinschaften statt. Zu weiteren Information über Inhalt und Literaturempfehlungen vgl. die begleitendenArbeitsblätter zur Vorlesung »Strafrecht BT« Nr. 1 bis 15 und Nr. 43 bis 58

Strafrechtliches Seminar: Höchstrichterliche Grundlagenentscheidungen zu Kernfragen des Strafrechts in den letzten 15 Jahren

Dienstags von 18 bis 20 Uhr in Raum BE 1, E44/E46 (»Kommode«)

Die Teilnehmer des Seminars sollen das Ihnen gestellte Thema erschöpfend abhandeln. Nach einer kurzen Einführung, eventuell auch mit einem kurzen historischen Rückblick auf die geschichtliche Entwicklung des jeweiligen Rechtsinstituts, sollen die hierzu heute vertretenen Meinungen und insbesondere die Ansicht des BGH in der jeweils angegebenen Leitentscheidung dargestellt werden. In einem wiederum etwas kürzeren Ausblick, sind dann eigene Ansichten zu der jeweiligen Problematik zu formulieren. Denn auch Leitentscheidungen des BGH lassen Fragen offen, die im Rahmen dieses Seminars durch kluge Ergänzungen geklärt werden können.

Seminarankündigung