Letzte Änderung: 27. September 2012

Sommersemester 2006

 

Vorlesung Strafrecht Grundkurs II (AT 2 / BT 1 - Delikte gegen die Person)

Dienstags von 12 bis 14 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr in Raum UL 6, 2116 (Audimax)

Die Veranstaltung knüpft an den Grundkurs I an. Fallbezogen und systematisch werden weitere wesentliche Institute des Allgemeinen Teils des Strafrechts behandelt: Fahrlässigkeit, Unterlassen, Irrtum, Täterschaft und Teilnahme, Konkurrenzen. Im zweiten Teil der Vorlesung werden die Delikte gegen die Person (Tötungsdelikte, §§ 211 ff. StGB; Körperverletzungsdelikte der §§ 223 ff. StGB; Freiheitsdelikte, §§ 239 ff. StGB; Ehrdelikte, §§ 185 ff. StGB) behandelt. Vorlesungsbegleitend finden Propädeutische Übungen statt.

Literatur: Heinrich, Strafrecht Allgemeiner Teil II, 1. Aufl. 2005; Kühl, Strafrecht, Allgemeiner Teil, 5. Aufl. 2005; Wessels/Beulke: Strafrecht, Allgemeiner Teil, 35. Aufl. 2005; Wessels/Hettinger, Strafrecht Besonderer Teil 1, 29. Aufl. 2005

Seminar: Neuere Entwicklung in der strafrechtlichen Gesetzgebung

Mittwochs von 18 bis 20 Uhr in Raum BE 1, E47 (»Kommode«)

In dem Seminar werden aktuelle kriminalpolitische Strömungen in der Gesetzesgebung anhand von gerade abgeschlossenen oder derzeit diskutierten Gesetzesinitiativen behandelt. Wöchentlich wird ein solches Thema anhand eines umfangreicheren mündlichen Referates (im Anschluss an eine in der vorangegangenen vorlesungsfreien Zeit erstellte Studienarbeit) und zwei Kurzreferaten (pro/contra) erörtert und diskutiert. Dabei wird auch auf die abgelehnten Gesetzesvorschläge und auf die jeweilige kriminalpolitische Wirkung eingegangen.
Literatur: Internetauftritt des Bundesjustizministeriums unter: http://www.bmj.bund.de/; aktuelle Tagespresse

Ablaufplan:

1.       Strafrechtliche Sanktionierung der Zwangsheirat
2.   Strafbarkeit des Menschenhandels nach der Neuregelung der §§ 232 ff. StGB
3.   Einführung eines Tatbestands der Zwangsprostitution
4.   Zulässigkeit von Folter als Mittel der Aufklärung von Straftaten
5.   Wiedereinführung einer Kronzeugengelung
6.   Strafbarkeit des Graffiti-Sprayens nach der Neuregelung des § 303 Abs. 2 StGB
7.   Gesetzliche Regelung der Sterbehilfe
8.   Notwendigkeit einer Strafverschärfung für Nötigung im Straßenverkehr
9.   Einführung eines Straftatbestands für das so genannte Stalking
10.   Regelung der Strafbarkeit privater Downloads urheberechtlich geschützter Werke aus dem Internet
11.   Abschaffung einer Strafbarkeit von Gewaltdarstellungen gemäß § 131 StGB