Letzte Änderung: 28. September 2012

Wintersemester 2010/2011

 

Examensrepetitorium Strafrecht Allgemeiner Teil

Donnerstags von 8:30 bis 12:00 Uhr in Raum UL 9, 213 (Altes Palais)

In dem auf zwei Semester angelegten Repetitorium werden in diesem Semester examensrelevante Fragen des Allgemeinen Teils des Strafrechts besprochen. In 16 Terminen zu je vier Stunden wird der Stoff anhand von jeweils acht bis zehn Fällen der klassischen und aktuellen BGH-Rechtsprechung systematisch aufgearbeitet und analysiert. Durch darüber hinaus gehende Exkurse wird sichergestellt, dass der examensrelevante Stoff vollständig abgedeckt wird. Eine Übersicht zu den Themen und Terminen im einzelnen finden Sie HIER. Eine Übersicht zu den zu besprechenden Fällen finden Sie HIER.

Literatur: Heinrich, Strafrecht Allgemeiner Teil I und II, 2. Aufl. 2009; Kühl, Strafrecht Allgemeiner Teil, 6. Aufl. 2008; Wessels/Beulke, Strafrecht Allgemeiner Teil, 40. Aufl. 2010.

Ablaufplan:

21. Oktober 2010
      Verfassungsrechtliche Grundlagen / Strafanwendungsrecht
28. Oktober 2010
  Objektiver Tatbestand: Kausalität und objektive Zurechnung
4. November 2010
  Subjektiver Tatbestand
11. November 2010
  Notwehr, § 32 StGB
18. November 2010
  Sonstige Rechtfertigungsgründe
25. November 2010
  Probleme im Bereich der Schuld
2. Dezember 2010
  Die strafrechtliche Irrtumslehre
9. Dezember 2010
  Grundlagen der Versuchsstrafbarkeit
16. Dezember 2010
  Rücktritt vom Versuch
6. Januar 2011   Fahrlässigkeitsdelikte
13. Januar 2011   Täterschaft und Teilnahme – Grundlagen der Täterschaft
20. Januar 2011   Täterschaft und Teilnahme – Die Formen der Teilnahme
27. Januar 2011   Unterlassungsdelikte
3. Februar 2011
  Die strafrechtliche Konkurrenzlehre
10. Februar 2011   Mord (inkl. Abgrenzung zum Totschlag)
17. Februar 2011   Tötungsdelikte (§§ 212, 216, 222); Schwangerschaftsabbruch

Forschungskolloquium – Aktuelle Fragen des Strafrechts

Blockveranstaltung, voraussichtlich am 29. und 30.01.2011 in Raum BE 1, E47 (»Kommode«)

Das Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Fragen und Problemen des Strafrechts. Die Veranstaltung dient dazu, Doktorandinnen und Doktoranden ein Forum zu bieten, den Stand und die vorläufigen Ergebnisse ihrer Arbeiten zu präsentieren und gemeinsam mit den übrigen TeilnehmerInnen zu diskutieren. Das Seminar richtet sich vor allem an junge Wissenschaftler/innen mit abgeschlossenem Studium, die im Bereich des Strafrechts promovieren (möchten), sowie an LL.M.-Studierende mit entsprechendem Interessenschwerpunkt.